“Zieleinlauf!…” Ausgelassene Stimmung beim 35. Lop Dwasch dörn Wildenloh

Das Foto zeigt die “großen Siegerinnen” Raphaelle und Juliana beim Zieleinlauf. Lest hier, wie es war!

Aufbau-Time

dsc03800
Diesmal mit “mehr” Zelt

Bei schattigen -2° begann der Aufbau des wie immer kuscheligen “Get together”-Bereichs. Allen voran das Orga-Team, das bereits um 7 Uhr auf der Matte stand. Ab kurz vor 8 strömten viele weitere helfende Hände in den Wald, und der Aufbau lief geradezu wie am Schnürchen. Der Airborne Fit Run hatte dankenswerterweise für ein größeres Umkleidezelt gesorgt, das aufgrund der Kälte auch gern in Anspruch genommen wurde. Ausgiebig wurde der Start-Ziel-Bereich gefegt. Und während wir mit einem kleinen Trupp die Strecke markierten, begannen die Jedermannläufer einzutrudeln und sich für ihre Runden warm zu laufen.

Lauf 1: Jedermannlauf

dsc03812
Jedermann und Jedefrau in Erwartung des Starts

Um 10 dann der erste Start des Tages mit dem Jedermannlauf über 3.000, 6.000 oder 9.000m auf der traditionellen Trimmdich-Strecke. Etwa 60 Aktive machten sich teils in ambitioniertem, teils in ruhigem Tempo auf die Strecke.

Helfer-Time

Da die Helfer bei einem Lauf nicht zu kurz kommen dürfen, hier eine kleine Auswahl der engagierten Truppe von heute:

dsc03861
Die Leute von der Bar
dsc03854
Die Leute von der Anmeldung
dsc03992
Die Leute von der Zeitnahme
dsc03918
Die Leute mit dem Durchblick
dsc03867
Die Frau, ohne die nichts geht
dsc04152
Der Mann mit dem Besenrad + Blinkleuchte
dsc03871
Iron Rita und der Race Master
dsc04213
Renaldo2 
dsc04092
Noch ein von der Digitalisierung bedrohter Berufszweig
dsc04204
Käsebrötchen sind alle
dsc03872
Kaltes Deutschland

Lauf 2: Kurzdistanz

dsc03904
Laufprobe für die jüngere Generation

Zwei Dutzend Läuferinnen und Läufer der jungen Garde waren auf der Kurzstrecke über 1.600m angetreten.

dsc03937
Bela wie im Training

Lauf 3: Mitteldistanz

dsc03986
Richtig viel los über zwei Runden

Auf der Mitteldistanz über 3.200m gab es diesmal mit knapp 50 Teilnehmern eine außergewöhnlich starke Beteiligung.

dsc04045
Endspurts wie aus dem Lehrbuch

Lauf 4: Langdistanz

dsc04089
Horst konnte sich zur Mitte des Rennens von Georg absetzen

Der “Lauf der Asse” über die 9.000m war außergewöhnlich gut besetzt. Mit Tammo, Georg und Christoph waren drei der stärksten Läufer der Region am Start, die in dieser Reihenfolge mit Zeiten zwischen 30 und 32min ins Ziel kamen. Auch Thomas Pollmann als Vierter zeigte eine ausgezeichnete Leistung.

dsc04098
Tammo macht den Sieg klar

Abbau-Time

dsc04207
Steinesammlung für alle

Bereits zum achten Mal haben wir den Lop Dwasch nun als Team Laufrausch veranstaltet. Wie immer war es ein tolles Event!

Herzlichen Dank allen Helfern, die diesen Lauf möglich gemacht haben!

Schreibe einen Kommentar

Zur Werkzeugleiste springen