Run an die Wurst

 

 

 

Bei Temperaturen bis zu 36 Grad fand am Dienstag (7. August) der erste “Run an die Wurst” am Achterndiek in Oldenburg statt. Anstatt eines gewöhnlichen Grillfestes haben wir vom Team Laufrausch  zu einem Spendenlauf der besonderen Art aufgerufen: Für die run2gether Aktion “Water für Kiambogo  lagen Spendendosen aus. Dieses Projekt unterstützt  ein kleines Dorf in Kenia bei der Wasserversorgung.

Ungefähr 70 Läufer und Läuferinnen folgten der Einladung. Respekt, bei diesem Wetter!

In unterschiedlichen Tempogruppen, in bester Themenlauf – Tradition, liefen wir entlang der Hunte oder auf extra dem Wetter angepassten schattigen Touren. Jeder fand eine Gruppe, in der er problemlos mitlaufen konnte.

Nach dem Lauf waren auf dem vielfältigen Buffettisch die gegrillten Würstchen, die man gegen eine Spende serviert bekam, schon fertig und es ging zum geselligen Teil über. Einige nutzten  auch die Gelegenheit, sich direkt nachdem die Laufrunde beendet war, in der Hunte abzukühlen. Eine sehr gute Idee bei diesem Wetter.

Mit kühlen Getränken der Gastronomie des Rudervereins und diversen Leckereien klang der Abend entspannt aus. Satte und gut gelaunte Gesichter überall.

Insgesamt konnten am Ende 375,00 Euro an run2gether überwiesen werden, eine stolze Summe für die erste Veranstaltung dieser Art!

Uns allen hat das sehr viel Vergnügen bereitet – diese Veranstaltung könnte zukünftig eine Bereicherung für den Oldenburger Läuferkalender sein :-).

 

 

 

 

 

 

Zur Werkzeugleiste springen