Einmal zum Winken durch den Zinken

Bei schönstem frühmorgendlichen Sonnenschein trafen sich heute etwa 150 unentwegte Läuferinnen und Läufer nebst Kindern, Hunden und weiterem Anhang zur entspannten weihnachtlichen Seeumrundung am Zwischenahner Meer. Der Parkplatz in Dreibergen bis auf den letzten Platz gefüllt, als Volker die Läufergemeinde auf die Strecke schickte. Damit auch niemand nach Ende der Veranstaltung noch Parkplatzrunden drehen musste, um die vollen 12km auf seiner Garmin stoppen zu können, wurde in diesem Jahr erstmals der bereits aus dem diesjährigen Oldenburg-Marathon bekannte (berüchtigte?) “Zinken”, ein Naturpfadteilstück von 300m Länge, ins Programm aufgenommen. Diverse Teilnehmer des “Ganzen” beim 2018er Oldenburg-Marathon erklärten sich spontan bereit, etwaige Laufbegleiter durch die ca. bei km 10 erwartete Sonderlocke zu führen.

Und so geschah es dann auch! Alle kamen wieder gut am Parkplatz an, wo sie sich gegenseitig wie in jedem Jahr mit mitgebrachtem Stollen, Lebkuchen, Tee, Glühpunsch und anderen Leckereien verwöhnten. Ein wunderbarer Auftakt in einen tollen Weihnachtstag! Frohe Weihnachten allen Teilnehmern auch von dieser Stelle!

Hier noch ein paar Impressionen vom heutigen Lauf:

Danke, Antje!
Hier kommen wir!
Sonne satt!
…so zog es sie dahin!
Zinken’s End
Im Ziel
Gut was los hier!
Schöner Ausklang!
Hallo Erik!
Hat Spaß gemacht!
Frohe Weihnachten!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Zur Werkzeugleiste springen